Zum Saisonauftakt reiste der LL Aufsteiger PSV Hattingen an. In der Bezirksliga gab es zuletzt einen Durchmarsch. Nun verschlug es die Hattinger ins Bergische Land. Das ein oder andere Gesicht war uns aus vergangenen Tagen noch bekannt. Da wir bekanntlich viele „Kenner der Szene“ in unseren Reihen haben, wurden bereits im Vorfeld ungefragt Prognosen zum Spielverlauf abgegeben. Die meisten Tipps stellten sich im Nachhinein als durchaus realistisch dar. Aber der Reihe nach….

Das Gesicht der 1. Herren hat sich ne ganze Ecke verjüngt. Dies ist nicht nur auf diverse Haarfärbemittelchen zurückzuführen, sondern vor allem durch unsere Neuzugänge Tim K. und David C. entstanden. Man durfte u.a. gespannt sein, wie sie sich nun im TTC Dress schlagen und wie die neuen Doppelkonstellationen funktionieren. Seit langem spielt mal wieder eine Linkspfote in der ersten Herren und da musste sich erstmal ein passendes Gegenstück finden. Mit Hübi und David haben wir einen ersten Testballon gestartet und auch wenn Hübi noch nicht ganz zufrieden war, reichte es zumindest um das gegnerische Doppel 1 Aurich/Müsken in vier Sätzen zu entzaubern. Am Nachbartisch tat sich unser neues 1er Doppel mit Tim K. und Patrick unerwartet schwer gegen die Gegner aus Hattingen. Im Betriebssport -lt. Patrick noch ungeschlagen- ging man heute nach 5. Sätzen als Verlierer von der der Platte. Eine eher überraschende Niederlage. Im Doppel 3 versuchten Tim F. und Jens ihr Glück. Auch hier fehlte noch ein bisschen die Feinabstimmung und man zitterte sich durch 5 Sätze. Viele leichte Fehler durchzogen das Spielgeschehen. Am Ende aber immerhin die Führung zum 2:1. Vorne dann eine Punkteteilung. Da rabiate Spiel von Aurich liegt Hübi nach wie vor nicht und er kam nie in sein Spiel hinein. Am Nachbartisch debütierte Tim K. hingegen erfolgreich und lies Wesener keine echte Chance. In der Mitte wurde durch Patrick und David gegen Kilfitt und Müsken die Führung auf 5:2 ausgebaut. Unten dann eine erneute Punkteilung. Jens gewann glatt in 3 Sätzen. Der fünfsatzerfahrene Tim hatte nach spannenden Verlauf gegen einen guten 5er das Nachsehen. Zwischenstand nach der ersten Runde 6:3. Vorne nutzte Neuzugang Tim dann seine Chancen gegen Aurich und klaute ihm den ersten Satz. Dieser hatte in den folgenden Sätzen Probleme das zu kompensieren, so dass Tim eiskalt in 3. Sätzen den Deckel draufmachte. Hübi am Nachbartisch in 3 Sätzen ohne Probleme gegen Wesener. Patrick durfte dann den Gesamtsieg gegen Müsken eintüten und der erste Sieg durfte in Click TT verbucht werden. Kommende Woche haben wir Davids alte Weggefährten zu Gast. Mit der Fortuna aus dem Wuppertaler Osten kommt ein Team, welches uns das Leben in letzter Zeit sehr schwer gemacht hat. Wir sind gespannt, wie wir uns hier behaupten können. Voraussichtlich wird Christoph nach langer Verletzung dann wieder ins TT geschehen aktiv eingreifen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.